das paradies lyrics – die apokalyptischen reiter

sag was du willst, tu was deinen hunger stillt
geh auf das leben zu, l*ss es bloß nicht in ruh
greif nicht nach den sternen, du hast noch viel zu lernen
lebe den augenblick mit etwas geschick
und l*ss es zu…
und l*ss es zu…
denn das paradies findest du nur in dir selbst.
denn das paradies findest du nur in dir selbst.
wache auf und sieh den könig der sich nicht mit gewalt bezwingt
der mit vollen zügen aus der eigenen quelle trinkt
das seinige und alles leben in täglicher vermählung freudig besingt
und dem das gelingt.
und dem das gelingt…
denn das paradies findest du nur in dir selbst.
denn das paradies findest du nur in dir selbst.
nicht mit blut und nicht im zorne sollst du deinen thron erklimmen
denn h*ss schafft schmach und leiden und das glück wird dir entrinnen
suche deine freunde, deinen schatz, dein schönstes bild
an dem du deine augen weidest und findest was dein herze stillt.
und findest was dein herze stillt.
und findest was dein herze stillt.
denn das paradies findest du nur in dir selbst.
denn das paradies findest du nur in dir selbst.
denn das paradies findest du nur in dir selbst.
denn das paradies findest du nur in dir selbst.
denn das paradies findest du nur in dir selbst.
denn das paradies findest du nur in dir selbst.
denn das paradies findest du nur in dir selbst.
denn das paradies findest du nur in dir selbst.
denn das paradies findest du nur in dir selbst.
denn das paradies findest du nur in dir selbst.
denn das paradies findest du nur in dir selbst.

/ die apokalyptischen reiter lyrics