die rache lyrics – gomorrah

das ungluck begann bei einer geburt
in einen sklavenstadtchen.
man zw*ng ihn die welt zu erobern
den zerstorungstrieb zu stillen.
man bildete ihn aus zu erleiden
viele, viele qualen.
sein einzigster freund ,sein bruder
wurde zum rivalen.

chorus :die rache, des feuers.
die rache, der qualen.
die rache, des grauens.
die rache, der sklaven.

man entfurhte die neugeborenen
auf nimmerwiederseh?n.
sie wurden gefoltert wie ihre eltern
und werden sie nie wieder seh?n.
das oberhaupt erfreuh?t sich an den qualen
die mit den opfern gescheh`n.
aus kindern werden sklaven
die spater in die kriege zieh?n.

chorus

“er” grundete sie zusammen
zu einen gruppenvolkchen.
die sklavenstadt zu verl*ssen
hinweg von diesen stadtchen.

man fand? sich in den waldern
dort baute man sich ein dorf.
die walder zu erobern
die kraft holen, die dort war.

nach einigen guten jahren
kehrten sie zuruck.
die sklavenstadt zu zerstoren”
ja das war ihr ziel.
sie zersclugen alle mauern
und mordeten jeden mensch.
sie haben diese stadt
in schutt und asche gelegt.

chorus

/ gomorrah lyrics