nationalhymne lyrics – bazzooka

verse 1

du weißt, d*ss ist der erste tag vom rest deines lebens
du merkst, was du bis jetzt getan, war alles vergebens
du willst, diesen kr*ssen, hochgeschwindigkeits- kick
mit nichts zu vergleichen, besser als jeder fick
besser als all das, was du bisher gekannt hast
der ausweg aus dem labyrinth in dem du dich verrannt hast
als stammgast, auf abgef*ckten alpenhüttenfeten
mit dj ötzi, onkel jürgen und ähnlichen gameten
all die aufgestylten tussis mit privat- ski- trainer
vollhänger, neureichen jungunternehmer
quälen sich einen ab, weil boarden ja so schick ist
doch werden nie checken, was für dich daran der kick ist
brett vorm schädel oder brett unter den füßen
schickeria schicke skier, fünf sterne l*ssen grüßen
speed ist das mittel, adrenalin ist der zweck
alles andere drum herum ist sinnloser dreck

reff

immer schneller
immer kr*sser
immer am limit
es ist der kick, der dich treibt
immer schneller
immer kr*sser
immer am limit
der augenblick, der dir bleibt

verse 2

schicke bunte outfits und trendy zipfelmützen
die, wenn du ihnen übers dach fährst, herzlich wenig nützen
silicont*tten und aufgespritzte lippen,
die sich mit champus zu schütten und dann vom schlitten kippen
alles opfer am hang, nichts als wedelnde schikanen
die vom flash, den du fährst, nicht den geringsten plan haben
papas sohn und muttis tochter, eben noch in heldenpose
machen sich, wenn sie dich kommen sehen, ‘n klecks in die hose.
und solche nullen stehen dir dann im weg rum
dekadent dauerposend, der einzige beweggrund
ist’n fetten zu schieben, auf d*cke hose zu machen
und beim ersten bodycheck in die begrenzung zu krachen.
auf ihren elitären abgesteckten pisten
sind leute wie du und ich nur boarder- anarchisten
und weit außerhalb ihrer gesellschaftlichen schicht
denn leute wie sie, haben niemals wind im gesicht.

reff

immer schneller
immer kr*sser
immer am limit
es ist der kick, der dich treibt
immer schneller
immer kr*sser
immer am limit
der augenblick, der dir bleibt

/ bazzooka lyrics