rosen lyrics – city

wie kommt es das du nicht bei mir liegst
in dieser nacht.
weil mir dein warmer körper fehlt
bin ich erwacht.

ich habe mich an dich gewöhnt
wie an die fee,
die aus dem ring am finger springt,
wenn ich nur dreh.

an den wänden steht was ich weiß
und die wände lehnen enger im kreis.

wirf doch die rosen auf den müll.
dir war’s zu wenig, mir wird’s zu viel.

p*ssiert denn außer dir und mir
nichts auf der welt.
ich träume oft von afrika
und löwen vor meinem zelt.

ich sehe dich noch im weißen kleid,
blumen drumrum.
das war ein ding für die ewigkeit,
doch die ist nun um.

an den wänden steht was ich weiß
und die wände lehnen enger im kreis.

wirf doch die rosen auf den müll.
dir war’s zu wenig, mir wird’s zu viel.

vorbei, vorbei, nananana …

wirf doch die rosen auf den müll.
dir war’s zu wenig, mir wird’s zu viel.

/ city lyrics