trauma lyrics – joachim witt

wandernde seelen
toben im blut
trauern mich in die sucht

quälender zauber
tödliche kraft
besinnungslos einsame bucht

wo wirst du sein
wo siegt das leben
nie mehr allein
den traum wird es geben

weiss wie kalk, kalt wie schnee
herzverloren tief im see
gefangen im trauma

trauernde blumen
spuren im klee
gedankenverloren die fee

es rufen die elfen
ein hecht zieht vorbei
und du bist für immer frei

/ joachim witt lyrics