vaterunser an einen bauern lyrics – dean reed

bauer steh auf, zum berg hebe die augen.
dort kommt der wind her, das w*sser und auch die sonne.
atme und lebe, bestimm dem fluss die wege.
über dein leben verfüge endlich selber.

bauer steh auf, erkenne deine hände.
leg sie verschworen und brüderlich in meine.
d*ss uns das blut eint, so stark wie der gedanke,
bauer wir kämpfen schon heute, nicht erst morgen.

wer kann uns befreien von unserem elend, wenn nicht wir selber.
selber holen wir uns die gleichheit und das recht.
ehe der sturm losbricht erhebe dich nachbar,
wärme dich am feuer und greif nach dem gewehr.

wie du sie dir vorgestellt hast wird deine erde.
gib du zum kämpfen deine kraft und deinen mut.
ehe der sturm losbricht erhebe dich nachbar,
wärme dich am feuer und greif nach dem gewehr.

bauer steh auf, erkenne deine hände.
bauer steh auf, erkenn deine genossen,
deinesgleichen i’m leben und i’m sterben,
in jeder stunde, i’m kampf und bis zum tod,
bis zum tod, bis zum tod.

/ dean reed lyrics