wie du lyrics – city

sie sah aus, wie du.
und sie roch wie du.
und sie f*sste zu,
genau wie du.
ihre hand wie deine,
ging mir unter´s hemd,
aber sonst war alles
an ihr fremd.

ich hab an ihr geleckt.
mit “augen zu”.
und sie hat geschmeckt,
genau wie du.
und ihr saft wie deiner.
hat mich überschwemmt.
aber sonst war alles
an ihr fremd.

wie du-keine ist wie du.
komm zurück zu mir, drück´ein auge zu.
sorry, d*ss ich dich verwechselt hab´.
ohne dich lieg´ich im bett, als wär´s mein grab.
keine ist wie du.

sie griff einfach zu.
direkt wie du,
sie war scharf wie du.
und sie kam wie du.
sie schrie wie du.
völlig ungehemmt.
aber sonst war alles
an ihr fremd.

du-keine ist wie du.
komm zurück zu mir, drück´ein auge zu.
sorry, d*ss ich dich verwechselt hab´.
ohne dich lieg´ich im bett, als wär´s mein grab.
keine ist wie du.

/ city lyrics